Team
Mitgliedschaft
Gönner
Statuten
Jahresbericht
Geschichte/Historisches
Links
Home

Geschichte/Historisches



Die Lesegesellschaft Wädenswil gibt es seit 1790. Zum 200. Geburtstag hat Peter Ziegler ihre Geschichte von den Anfängen bis 1990 aufgeschrieben; der damalige Vorstand hat den Text in einer illustrierten Broschüre herausgegeben, von der noch einige wenige Exemplare erhalten sind. Diese können in der Bibliothek Eidmatt ausgeliehen werden.


Gegründet wurde die Lesegesellschaft als „Bücher-Einkaufsgenossenschaft“; sie war ein Kind der Aufklärung mit durchaus politischen Absichten. Zitat: „...mit dem Ziel, Lesestoff zu beschaffen, den die Mitglieder frei von aller behördlichen und pfarrherrlichen Bevormundung und auch unabhängig von den städtischen Leihbibliotheken selbst auswählen und erwerben wollten, um darüber [...] zu debattieren.“


Bis 2011 widmete sich die Lesegesellschaft zwei ganz unterschiedlichen Aufgaben, und beide hatten eine lange Tradition:

Zum einen betrieb sie mit finanzieller Unterstützung der Stadt die Bibliothek in Wädenswil, zum anderen ist sie Kulturveranstalterin auf dem Feld der Literatur. Während eine Bibliothek von allem Anfang an zum Verein gehörte, kamen Veranstaltungen „erst“ 1844 dazu, zuerst in Form von Vorträgen der Mitglieder und ab den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts auch durch Zuzug von auswärtigen Referenten.

Nun, heute - seit Januar 2011 - führt die Stadt Wädenswil die Bibliothek.

Die Lesegesellschaft widmet sich nur noch einer, ihrer jüngeren Aufgabe, Kulturanlässe im Bereich der Literatur zu veranstalten.



© 2004, Lesegesellschaft Wädenswil, Postfach, 8820 Wädenswil